Süßkartoffel-Brownies ohne Zucker: Ein echtes Geschmackswunder zum Nachmachen

Zugegeben verbindet man anfangs Süßkartoffeln absolut nicht mit Brownies. Wer kam überhaupt auf die Idee aus Süßkartoffeln Brownies zu machen? Nun, Süßkartoffeln sind von Natur aus etwas süßer und geben den Brownies diese besonders cremige Textur.

In Kombination mit den Datteln, sowie den anderen Zutaten, würde auf der Straße niemand mehr erahnen, dass es sich hier um Brownies handelt, die auf der Grundlage von Süßkartoffeln entstanden.

Du wirst begeistert über diese gesunden Brownies sein!

 

suesskartoffel-brownies-ohne-zucker süßkartoffel brownies ohne zucker Süßkartoffel-Brownies ohne Zucker: Ein echtes Geschmackswunder zum Nachmachen s kartoffel brownies ohne zuckerZutaten für 15 kleine Süßkartoffel-Brownies:

  • 80 Gramm Walnüsse, zerkleinert
  • 80 Gramm gemahlene Mandeln
  • 100 Gramm eines beliebigen Vollkornmehls (ich habe Buchweizenvollkornmehl verwendet)
  • Den Mark einer Vanilleschote
  • Orangenabrieb einer Bio-Orange
  • 1/2 Bio-Orange, ausgepresst
  • 2 große Süßkartoffeln (insgesamt ~650-700 Gramm)
  • 15 ungesüßte, ungeschwefelte Datteln (150 Gramm)
  • Etwas Zitrone
  • 4 EL rohen Backkakao
  • 2 Hände voll Bio-Blaubeeren
  • Eine priese Salz

Als erstes den Dampfgarer auf 180°C bei 100% Luftfeuchtigkeit oder den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Der Vorteil von einem Dampfgarer? Die Süßkartoffeln werden zarter und nicht so hart wie in einem Ofen. Dadurch wird der Brownie cremiger.

Zunächst die Süßkartoffel von deren Enden trennen und anschließend die Süßkartoffeln schälen. Die Süßkartoffel nun vierteln, in feine Streifen schneiden und für 20 Minuten in den Ofen schieben.

 

suesskartoffel-brownies süßkartoffel brownies ohne zucker Süßkartoffel-Brownies ohne Zucker: Ein echtes Geschmackswunder zum Nachmachen s kartoffel browniesWährend die Süßkartoffeln im Ofen sind, solltest du die Datteln in feine Streifen schneiden, da diese anschließend, zusammen mit den Süßkartoffeln, in einen Mixer kommen. Die Grundlage aus Datteln und Süßkartoffeln machen diesen Brownie so besonders.

 

suesskartoffeln-im-mixer süßkartoffel brownies ohne zucker Süßkartoffel-Brownies ohne Zucker: Ein echtes Geschmackswunder zum Nachmachen s kartoffeln im mixerWichtig ist nun, dass die Datteln und die Süßkartoffeln zu einer Masse verblendet werden, damit sie anschließend weiterverarbeitet werden können.

Bei diesem Mixer hat der ganze Spaß etwas länger gedauert, da es sich um keinen Hochleistungsmixer handelt.

Wenn sich die Datteln nicht richtig verblenden lassen oder sich noch ein paar Süßkartoffelstücke oberhalb der Masse befinden, dann diese einfach mit einem Löffel unterrühren und anschließend weitermixen. Bei Bedarf mehrmals wiederholen.

Die fertige Masse in eine größere Schüssel geben und die restlichen Zutaten, bis aus die Blaubeeren, hinzufügen. Die Orange einfach über der Schüssel auspressen, ebenso wie etwas Saft einer halben Zitrone. Alles gut vermischen, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht.

Eine Backform mit Backpapier auslegen und die Süßkartoffel-Brownie-Masse in die Backform geben. Das ganze ist etwas klebrig und daher schwer verstreichbar, daher einen Löffel leicht anfeuchten, um damit den Teig eben zu streichen.

Jetzt die Süßkartoffel-Brownies nochmals für 30 Minuten bei 190°C Umfluft in den Ofen schieben und durchbacken. Anschließend die Brownies für 10 Minuten auskühlen lassen. Nach der Auskühlzeit die Brownies anschneiden, mit etwas Backkakao berieseln und zusammen mit ein paar Blaubeeren genießen.

Guten Appetit!

suesskartoffel-brownies-in-backform süßkartoffel brownies ohne zucker Süßkartoffel-Brownies ohne Zucker: Ein echtes Geschmackswunder zum Nachmachen s kartoffel brownies in backform suesskartoffel-brownies-ohne-zucker süßkartoffel brownies ohne zucker Süßkartoffel-Brownies ohne Zucker: Ein echtes Geschmackswunder zum Nachmachen s kartoffel brownies ohne zucker

Florian Kaminski

Autor und Gründer von Foodoholic. Spielt seit dem 4. Lebensjahr Badminton. Trainierte und lernte auf der erfolgreichsten Sport-Eliteschule Deutschlands und kurzzeitig am Olympiastützpunkt. 10-facher Berliner Meister, 8-facher Berliner Vize Meister, 4-facher Norddeutscher Meister, 3. Platz Deutsche Meisterschaft uvm. Studiert Inter. Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie. Ausbildung zum Gesundheitsberater in Planung. Ist beeindruckt vom Buddhismus und liebt das Kochen mit frischen und regionalen Produkten. Besitzt über 100+ fremdsprachige Ernährungs-, Philosophie- und Kochbücher. Hat in 12 Jahren Leistungssport von A-Z fast alles ausprobiert. Setzt auf eine vitalstoffreiche, vollwertige und auf Pflanzen basierte Ernährung. Liebt 92%-ige Schokolade und qualitativ hochwertiges Fleisch. Reduziert seinen Zuckerkonsum auf ein Minimum, setzt auf hochqualitative Fette, trinkt keine Milch und vermeidet Auszugsmehle und Fabrikfette.